Muss leider verschoben werden!
Lesung Fasia Jansen Massaquoi Foto: Fasia-Jansen-Stiftung e.V. Vom erlebten Rassismus zum gelebten Widerstand
Aus der Biografie einer kämpferischen Frau. Geboren und aufgewachsen in einem Hamburger Arbeiterviertel. Frühe Erfahrung mit nationalsozialistischer Verfolgung aufgrund ihrer Hautfarbe.
Umzug nach Oberhausen Mitte der 50er Jahre aus gesundheitlichen Gründen.
Aktivistin für Frieden, Frauenrechte und in Arbeitskämpfen.
Immer dabei: ihr Gesang und ihre Musik.
„Sie war vielleicht die authentischste Sängerin von uns allen“
(Hannes Wader)
Dies ist eine Veranstaltung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten Hamburg sowie des Bürgerhauses Barmbek im Rahmen der Woche des Gedenkens.
Eintritt frei! Spende erbeten.
Anmeldung unter anmeldung@buergerhaus-barmbek.de.
U.U. gilt im Bürgerhaus die sogenannte 2G+-Regel. Heißt: 2G plus Test (Antigen: max. 24 Stunden alt, PCR: max 48 Stunden alt) oder aber plus Nachweis einer Auffrisch-Impfung, und immer einen Lichtbildausweis (!). Bitte halte diese Nachweise am Eingang bereit!
Außerdem Maskenpflicht, auch auf dem Sitzplatz
Sollte sich etwas ändern: Den aktuellen Stand erfährst du hier.

Bürgerhaus in Barmbek
Bürgerhaus Barmbek e.V.
Lorichsstr. 28 A – 22307 Hamburg
Telefon: 040 – 630 4000
Mail: hallo@buergerhaus-barmbek.de
Büro: Di + Do 15:00-18:00
Café püük:
Di - Fr 11:00–20:00 / Sa 10:00-20:00 / So 10:00-17:00
und zu den Veranstaltungen!